Eine «Pflanzstätte treuer Bürger»

Fr, 09. Aug. 2019

Schiessen | Zur Geschichte des Schiesswesens in Sissach; Teil 2: Die älteste Schützengesellschaft im Kanton

1822 wurde in Sissach der älteste Schützenverein des Baselbiets gegründet. Er sollte «entschlossene Verteidiger des Vaterlands» hervorbringen. Beim Preisschiessen gab es für die Besten Besteck und Suppenteller.

Ueli Oberli

Manchmal mahlen die Amtsmühlen sehr schnell. Am 21. Februar 1822 schickten einige Bürger von Sissach ein Gesuch an die zuständigen Behörden ab mit dem Wunsch, eine Schützengesellschaft zu gründen. Schon am 24. Februar erteilte «der E.E. und W.W. Rath MHGaHH» (Ein Edler/Erhabener/Erlauchter und Wohl Weise Rath Meine Hoch Geachteten Herren) einigen Bürgern von Sissach die Bewilligung, eine Schützengesellschaft gründen zu dürfen.

An die E. Schützengesellschaft zu…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote