Die Nieuport 23C-1 war der grosse Star

Di, 09. Jul. 2019

emg. «Hier an dieser historischen Stätte hat vor genau 100 Jahren unglaubliche Trauer und Konsternation geherrscht. Am frühen Morgen lagen hier die Trümmer eines Nieuport-Jagdflugzeugs und darunter der Köper des bekanntesten Piloten der Schweiz, Oskar Markus Bider – ein paar Tage vor seinem 28. Geburtstag.» Mit diesen Worten eröffnete Peter Brotschi, Autor und Aviatikexperte, die sonntägliche Gedenkfeier auf dem Flugplatz Dübendorf. Divisionär Bernhard Müller, Kommandant der Schweizer Luftwaffe, Stadträtin Jaqueline Hofer sowie Hector Herzig, Gemeindepräsident von Langenbruck, erinnerten an die grossartigen Leistungen von Oskar und Leny Bider.

Und dann der ganz besondere Moment. Zu den Klängen von «Amazing Grace» der Stadtmusik Dübendorf enthüllten Kuno Schaub und Isidor von Arx ihre…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote