Blitz löst Grosseinsatz aus

Do, 06. Jun. 2019

Beim Einschlag in eine Feldscheune wurde ein Rind getötet

Auch wenn der Blitzeinschlag in Hölstein mit dem Tod eines Rinds tragisch geendet hat, konnte ein grösserer Schaden verhindert werden. Dass der Kran im naheliegenden Wald zum Unglück beigetragen haben könnte, bezweifelt ein Blitzschutzexperte.

Elmar Gächter

Dass Tiere, die sich bei Gewittern im Freien und meist noch unter Bäumen aufhalten, von Blitzen getroffen werden, kommt immer wieder vor. Aussergewöhnlich aber ist das Ereignis vom vergangenen Montagnachmittag in der Holdenweid, einem Seitental nördlich von Hölstein. Der Blitzeinschlag in den First einer Feldscheune wurde vermutlich wegen einer Metallleiter so unglücklich in den Stall geleitet, dass es ein sich darin befindliches Rind das Leben kostete. Dank dem schnellen…

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote