IM GEDENKEN - Paul Wüthrich, Ziefen

Di, 19. Jun. 2018

Ein Leben zwischen «tick» und «tack» ist zu Ende gegangen: Am Vormittag des 7. Juni ist Paul Wüthrich in Watertown, Connecticut/USA, im Alter von 87 Jahren gestorben.

Paul Wüthrich wurde am 25. Februar 1931 im «Gärtli» in Ziefen geboren. In diesem markanten Haus am Dorfeingang verbrachte er als ältestes Kind von Emil und Hulda Wüthrich-Degen mit seinen jüngeren Schwestern Alice und Lea eine glückliche Kindheit. Nach der Bezirksschule in Liestal lernte er Feinmechaniker in der Firma Lapanouse in Bubendorf, wo sein Vater in leitender Stellung war. In dieser Zeit verbrachte er mit anderen Ziefnern, unter ihnen Pfarrer Philipp Alder und sein Kamerad Werner Müller, ganze Nächte mit Schachspielen, was er bis ins hohe Alter meisterlich beherrschte.

Später führte ihn sein Weg über England nach…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote